037 Modernisierung "spa bereich" Haus F

Das 25 Jahre alte Bad der Familie F besteht aus zwei unterschiedlich großen Modulen, einer Nasszelle und einem Ankleidebereich.
Aufgabe war es, die beiden Räume neu zu gestalten und technisch auf den neuesten Stand zu bringen. Es war eine optimale Raumnutzung der insgesamt 8 m² gefragt.

Ziel des Architekten war es, einen Ort der Ruhe und des Rückzuges zu schaffen und dem Bad die maximale Großzügigkeit zu verleihen. Hierzu wurde ein wandelndes, fließendes Raumkonzept entwickelt und durch Materialgleichheit, Formenreduktion und Funktionsüberlagerungen ein für das Auge ruhiger Raum gestaltet - mit maximaler Nutzung des Platzangebots.

Man betritt das Bad über den Ankleidebereich und im Anschluss die Nasszelle. Der Waschstein ist zentrales Element und lässt sich von allen drei Seiten bedienen. Die Nasszelle schließt am Ende des Möbels als Schlussstein der funktionalen Folge den Raum ab.
Wichtigster Baustein ist das umlaufende Möbelband aus Corian. Es zieht sich als 'Mäander' der Wand folgend durch den Raum und transformiert sich, auch formal, in unterschiedliche Nutzungsvarianten; aus ihm entwickeln sich Kommoden, Aufbewahrungsmöglichkeiten, eine Sitzbank sowie der Waschstein. Die Bauseits vorhandene tragende Wandscheibe teilt die beiden Bereiche.

037_Badezimmer Haus F, Foto: Thomas Brenner, Kaiserslautern
037_Badezimmer Haus F, Foto: Thomas Brenner, Kaiserslautern
037_Badezimmer Haus F, Foto: Thomas Brenner, Kaiserslautern
037_Grundriss